Coat D'arms Paint Review für Miniaturen & Wargames-Modelle

Über 100 Geschenkideen für Miniaturmaler - Banner

Bitte beachten Sie: Diese Seite verwendet Affiliate-Links. Unsere Partner werden in der Seitenleiste auf angezeigt die Homepage

Coat d & #039; Arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Hervorgehoben

Ist Coat D'arms dasselbe wie alte Zitadellenfarben? Wir schauen uns (meistens) dies und (ein bisschen) mehr in unserem Coat D'arms Paint Review für Miniaturen und Wargames-Modelle an

Klicken Sie auf diesen Link und kaufen Sie Ihre Hobbyartikel bei Element Games für Großbritannien und Europa zur Unterstützung von FauxHammer.com - Code verwenden “FAUX2768”An der Kasse für doppelte Belohnungspunkte.

Element Games Ad

Unterstützen Sie FauxHammer.com auf Patreon

Werden Sie Patron!

Die besten Farben für Miniaturen und Wargames-Modelle

Dieser Artikel ist Teil unserer Serie Die besten Farben für Miniaturen und Wargames-Modelle.

Beste Farben für Miniaturen & Wargames-Modelle - Vorgestellt

Wenn Sie herausfinden möchten, welche Farben für Ihre Projekte am besten geeignet sind, lesen Sie bitte unsere Best Paints Artikel indem Sie auf das Bild oben klicken.

Coat D'arms Paint Review - Black Hat Miniaturen

Black Hat Miniatures ist eine britische Wargames-Firma, die 2004 offiziell gegründet wurde. Zu ihren ursprünglichen Motiven gehörte die Herstellung von 18-mm-Metall-Sci-Fi-Modellen.

Sie sind heute in der Mehrheit der größeren Wargames-Community für ihre Coat D'arms-Farben bekannt. Aber die Marke Coat D'arms war ursprünglich nicht Teil von Black Hat Miniatures. Es wurde 2006 von Gladiator Miniatures übernommen. Black Hat erwarb in den folgenden Jahren weitere Miniaturunternehmen und brachte die Modellproduktion in Eigenregie.

Sie sind auch der Vertreiber von Coat D'arms-Farben. Sie schickten uns die folgenden Farben, um mit ihnen für unsere Überprüfung zu spielen.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames Modelle - Farben

Coat D'arms besteht aus 3 Farbbereichen.

  • Zweiter Weltkrieg (42 Farben)
  • Militär (38 Farben)
  • Fantasie (72 Farben)

Alle oben genannten Farben stammen aus der Fantasy-Linie - darum haben wir gebeten -, um eine ganz bestimmte Frage zu beantworten…

Ist Coat D'arms dasselbe wie alte Zitadellenfarben?

Sie werden viele Leute online sagen hören: "Coat D'Arms hat früher Citadel Paints hergestellt", was nicht stimmt. Lassen Sie es uns also klären. Coat D'arms hat keine Zitadellenfarben hergestellt. Coat D'Arms ist nicht einmal ein Unternehmen, sondern nur eine von Black Hat Miniatures vertriebene Farbenmarke. Black Hat Miniaturen machen sie nicht. HMG-Farben tun. HMG stellt auch Farben für Unternehmen wie Privateer Press her, Warcolours, Gießerei und… Spielewerkstatt.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Kriegsspielmodelle - Blood Red vs Blood Red 1

Abgesehen von HMG, das Farben für beide Unternehmen herstellt (zusammen mit vielen anderen), warum denken die Leute, dass Coat D'arms Paints die Citadel Paints der alten 90er Jahre sind? Wir haben einen Kontakt bei Black Hat Miniatures gefragt, um herauszufinden, was sie zu sagen haben ...

[Als Coat d'arms 2006 gekauft wurde], verwendeten sie laut dem Vorbesitzer [Gladiator Miniatures] HMG Paints in Manchester [UK], um eine Reihe von Farben aus dem Zweiten Weltkrieg herzustellen. [Games Workshop] verwendete ebenfalls HMG. Als GW HMG als Hersteller fallen ließ und zu einem französischen Hersteller wechselte, verwendete Coat D'arms die gleichen Farbformulierungen wie GW eine Fantasy-Reihe.

Black Hat Miniaturen Kontakt

Hier bitteschön. Als Games Workshop HMG als Farbenhersteller fallen ließ, begann Black Hat Miniatures (eigentlich Gladiator-Spiele, die von Black Hat erworben wurden), diese Formulierungen als Fantasy-Sortiment zu verkaufen.

Aus diesem Grund haben wir für unsere Rezension nach der Fantasy-Reihe gefragt, weil wir als erstes etwas tun werden (jetzt habe ich es getan) Ich habe mein altes Citadel Blood Red in eine Tropfflasche gegeben) wird sie Kopf an Kopf gestellt - um zu sehen, ob Coat D'arms tatsächlich zu Classic Citadel Colors passen.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Kriegsspielmodelle - Blood Red vs Blood Red vs Blood Red

Oben habe ich auch aufgenommen Warcolours Nostalgie 88, die angeblich auch zu den klassischen Zitadellenfarben passt. Allerdings - ich sage das im Voraus - habe ich nach dem Test herausgefunden, dass die Warcolours Nostalgie 88 ist nur auf die Citadel Range 1988-1994 abgestimmt. Ab 1994, obwohl immer noch von HMG hergestellt, aber jetzt in benutzerdefinierten sechseckigen Töpfen, waren offenbar unterschiedliche Farbformulierungen.

Ich habe alles in der gleichen Reihenfolge unten gehalten, damit Sie wissen, welche Farbe welche ist. Warcolours - Zitadelle - Mantel Darms.

Zuerst habe ich 3 Modelle mit weißer Grundierung bemalt und dann zum Vergleich die 3 blutroten Farben mit Airbrush aufgetragen.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Blood Red vs Blood Red Models

Wie ich oben sagte, werden wir das meistens ignorieren Warcolours Beispiel, da es nicht dazu gedacht ist, dieser Ära der Zitadellenfarben zu entsprechen. Die anderen beiden sehen hier auf dem Bild verdammt genau aus, aber im wirklichen Leben gibt es einen kleinen, aber spürbaren Unterschied - Citadel Blood Red ist etwas reicher und lebendiger als Coat D'arms.

Der nächste Test wurde über eine mit Schwarz, Grau und Weiß grundierte Testkarte durchgeführt

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Blood Red vs Blood Red 2

Hier zeigen sich einige Unterschiede, wie Sie hier sehen können, dass die Farbe von Coat D'arms etwas orangefarbener ist

Um direkter zu sein, habe ich das Oberflächendetail vergrößert und verwischt, um einen direkten Vergleich der Oberflächenfarben von Citadel Vs Coat D'arms zu zeigen.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Blood Red vs Blood Red 3

Es ist immer noch ziemlich nah dran - Ehrlich gesagt habe ich mehr Unterschiede zwischen Chargen derselben Farbe gesehen als hier gezeigt. Sie werden sehen, dass viele Leute online die Inkonsistenzen zwischen verschiedenen Chargen von HMG-Farben aller von ihnen hergestellten Marken bemerken.

Nur um doppelt sicher zu sein - ich habe es erneut mit der anderen klassischen Citadel-Farbe versucht. Ich konnte Space Wolves Grey (die richtige Space Wolves-Farbe) in die Hand bekommen. Diesmal gegen Coat D'arms Lupine Grey (sie verwenden möglicherweise die Formulierungen, aber Coat D'arms können ihre Reichweite nicht nach Space Marine Factions von Games Workshop benennen - Nicht wenige der Fantasy-Sortimente haben Namensänderungen.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Space Wolves Grey gegen Lupine Grey 1

Wieder auf eine Testkarte (weil ich keine Lust hatte, mehr Modelle zu verschwenden), sprühte ich beide Farben. Hier sehen Sie einen viel größeren Unterschied.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Kriegsspielmodelle - Space Wolves Grey Vs Lupine Grey 2

Sie können hier deutlich sehen, dass das Citadel Space Wolves Grey der richtige Klassiker Icy-Blue ist, während das Lupine Grey eher dem Baby-Blue ähnelt Fenrisian Grey Farbe der aktuellen Space Wolves.

Beim Vergrößern ist es noch deutlicher - diese Farben sind nicht gleich.

Ehrlich gesagt, wenn man sich beide Vergleiche ansieht, kann einer als Chargeninkonsistenz entschuldigt werden, aber der andere ist einfach zu weit weg, um für mich eine praktikable Alternative zu sein.

Ich bezweifle nicht die Behauptung meines Kontakts bei Black Hat Miniatures, dass dies die ursprünglichen Formeln waren, aber wenn ja, hat es in den letzten anderthalb Jahrzehnten sicherlich einige Änderungen gegeben - was nicht wirklich überraschend ist.

Wie ich oben sagte, haben viele Leute gesagt, dass man von HMG sowieso große Unterschiede zwischen Chargen bekommen kann.

Coat D'arms Paint Review - Anwendung auf Modelle

Um die Farben zu testen, die behaupten, klassische Farben zu sein - es gab keinen Zweifel darüber, was ich malen sollte - einige klassische Modelle.

Coat d'arms Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Kharn, Ahriman, Abaddon, Fabius Bile - Bare

Ich habe die obigen Finecast-Modelle und die unteren Pewter-Modelle (eines davon ist auch Finecast) genommen, um einige dieser Farben zu betrachten.

Lassen Sie mich nur sagen, je weniger wir über Finecast sagen, desto besser - dieses Zeug ist einfach schrecklich. Die Formen, aus denen diese Modelle hergestellt wurden, wurden für den Metallguss hergestellt, nicht für Harz!

Ohne die Tatsache, dass die Formkanäle und der übrig gebliebene Blitz die meisten Details verdecken, zerstören die Blasen aus dem Formprozess die Hälfte der ebenen Flächen. Bitte gib kein Geld für dieses Zeug aus - es ist absoluter Müll!

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Marneus Calgar, Tech Priest Chaos Assult - Bare

Ich habe mich nicht um die Hälfte der notwendigen Aufräumarbeiten gekümmert, um Finecast auf einen anständigen Lackierstandard zu bringen.

Coat D'arms Paint Review - Grundierung

Um die Modelle für die Lackierung vorzubereiten, habe ich eine schwarze Grundierung mit einem Airbrush aufgetragen und bestimmte Bereiche mit einer weißen Grundierung hervorgehoben, damit sie herausspringen.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Kharn, Ahriman, Abaddon, Fabius Bile - Primer

Lassen Sie alle vorgesehenen metallischen Bereiche schwarz. Dies ist zwar kein echtes Zenit-Highlight - ich habe jedoch gelernt, dass auf diese Weise die einzelnen Formen der Modelle besser als eine Schicht Weiß aus einem Winkel von 45 Grad dargestellt werden können.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Marneus Calgar, Tech Priest Chaos Assult - Primer

Alles grundiert und bereit zum Malen

Coat D'arms Paint Review - Airbrushing

Das erste, was Sie über Airbrush sagen sollten, ist, dass Sie die Farbe nicht einfach einschenken können, da diese Farben eher in Töpfen als in Tropfflaschen geliefert werden. Während dies einerseits ein Wermutstropfen ist, können Sie andererseits leichter steuern, wie viel Sie Ihrem Airbrush-Trichter mit einer Bürste hinzufügen, es dauert jedoch nur länger.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Kriegsspielmodelle - Kharn, Ahriman, Abaddon, Fabius Bile - Basislack

Ich kann nichts Negatives über die Standardfarben in Bezug auf Airbrush sagen. Es gibt einige Inkonsistenzen in der Abdeckung zwischen ihnen, die Sie, wie bei den meisten Marken, beachten müssen.

Aber sie waren alle leicht mit Airbrush-Verdünner zu verdünnen und aufzusprühen, was eine schöne Menge an Transparenz ergab, die den Vorfarbton wirklich gut unterstützt.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Kriegsspielmodelle - Marneus Calgar, Tech Priest Chaos Assult - Basislack

Die Metallicfarben waren jedoch nicht so groß, das Pigment war ziemlich dicht, was zu sichtbaren Flecken und Overspray führte, egal wie viel Verdünnung gegeben wurde. Dies ist bei älteren Stilen und billigeren Metallicfarben durchaus zu erwarten.

Coat D'arms Paint Review - Pinselarbeit

Pinselführung war je nach Farbe ein Hit oder Miss. Wieder typisch für diese Art von Bereich.

Die Hauptfarben waren in Ordnung bis sehr gut, die Weißabdeckung war sehr gut, ebenso wie die Hauttöne und jede hatte ein matteres Finish. Barbarenleder (das den Ersatz für das alte Schlangenbissleder darstellt) benötigte in allen Anwendungen mehrere Schichten und hatte im trockenen Zustand einen eher satinierten Glanz.

Rot war ebenso gloopy und bedeckte hellere Farben viel besser als dunklere. Ziemlich Standard für einen Roten. Obwohl Gelb seltsam war, war die Abdeckung nicht großartig, aber es war sehr einfach, eine konsistente Ebenenabdeckung zu erhalten - woran ich mich aus der alten Citadel-Reihe nicht erinnere. Dies galt eher wie Tinte als wie Farbe. Vielleicht ist meine Erinnerung an vor über 15 Jahren nicht so gut - oder ich bin jetzt einfach ein viel besserer Maler.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Marneus Calgar, Tech Priest Chaos Assult - Layer

Die metallische Bedeckung war ziemlich gut, nur eine Schicht in allen obigen Bildern und es ist fest genug, dass ein Farbton alle fehlenden Stellen bedeckt. Es ist jedoch, wie die meisten Metallics, bei seiner Anwendung etwas dicker.

Coat D'arms Paint Review - Wascht

Mit diesem Set schickte mir Black Hat Miniatures zwei Arten von Wash. Ink Washes und Super Washes. Als ich 13 Jahre alt war, hatte ich keine Vorstellung davon, was eine Wäsche bewirken würde - ich habe sie nie benutzt und kann mich daher nicht erinnern, wie sich die alten Citadel Washes wirklich verhalten haben.

Also habe ich sie hier nur als Modellwaschmittel angewendet, um sie zu testen. Zuerst die schwarze Tinte über alle roten und silbernen Bereiche waschen.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Ink Wash - Kharn The Betrayer

Dies traf überhaupt nicht gut zu. Es sah toll aus, wenn es nass war, die Tinte floss fast perfekt in alle Vertiefungen und ließ die Oberflächen etwas dunkler. Beim Trocknen zog sich die Farbe jedoch von den Aussparungen zurück und hinterließ den genau entgegengesetzten Effekt.

Ich habe jetzt leuchtend rote Aussparungen und sammle mich offensichtlich auf Oberflächen. Es reicht zu sagen, dass Kharn zerstört ist und viel Zeit braucht, um ihn zu reparieren. Die Ink Washes sind also keine Tinten, was ich allgemein als Washes bezeichnen würde.

Was die Superwäsche angeht, hatte ich viel bessere Ergebnisse. Unten habe ich die dunkelbraune Superwäsche, leicht verdünnt, auf die gesamte Oberfläche von Fabius Galles Umhang aufgetragen

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Super Wash - Fabius Bile

Die Intensität war eigentlich ziemlich weich und es brauchte ein paar Schichten an einigen Stellen, um den Schatten aufzubauen. Es ist ein bisschen näher an einer Glasurkonsistenz, aber ich mag dies, da ich den Schatten sanft aufbauen kann und genug Trocknungszeit habe, um alle Poolflecken mit einem feuchten Pinsel zu entfernen.

Verbessert Coat D'arms Paint mein Hobby?

Verbessern Sie ... nein, sie sind Farben wie alle anderen, um ehrlich zu sein. Hier gibt es nichts Bemerkenswertes, worüber man nach Hause schreiben könnte.

Die Behauptung ist, dass sie aus den ursprünglichen Formeln hergestellt wurden, die GW in den 1990er Jahren verwendet hat, und obwohl dies wahr sein mag, ist von den beiden Farben, die ich testen konnte (konnte), eine ziemlich nahe beieinander… nicht so sehr.

Es gibt immer noch eine schöne Auswahl an Farben, aber eher aus den Flaschen als aus den Tropfern und dem inkonsistenten Verhalten jeder Farbe. Leider gibt es hier wenig zu empfehlen, was Sie dazu bringen würde, sich alle Mühe zu geben, um welche zu bekommen.

Wenn Sie jedoch einige in die Hände bekommen, sind sie im Allgemeinen in Ordnung.

Coat D'arms Paint Review - Letzte Gedanken

VorteileNachteile
- Gleiche Formel wie Citadel Paints aus den 1990er Jahren?- Töpfe keine Tropfflaschen
- Inkonsistente Abdeckung
- Tintenwaschungen sind keine Waschungen
- Die Farben stimmen nicht mit der alten Citadel 100% überein

Ich bin ehrlich, ich hatte viel Spaß mit dieser Bewertung - aber es war hauptsächlich für die Reise auf der Nostalgie-Spur. Malen Sie einige alte Formen mit Farben alten Stils und haben Sie eine begrenzte Auswahl (jetzt, weil Black Hat Miniatures eine begrenzte Auswahl bot und früher, weil ich 13 Jahre alt war und mir insgesamt nur etwa 20 Farben leisten konnte).

Ich kann nichts Erstaunliches über sie sagen, aber ich kann auch nichts Schlimmes über sie sagen.

Der einzige Wert ist, dass es sich möglicherweise um die klassischen Zitadellenformeln handelt. Ich habe diese Behauptung aus erster Hand von jemandem bei Black Hat Miniatures, aber selbst dann haben sie sie von den Leuten bei Gladiator Games gehört, sodass es sich bereits um Informationen aus dritter Hand handelt.

Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die diese alten Farben schätzen, und vielleicht würde eine andere Charge Citadel Blood Red dem näher kommen, vielleicht weniger. Ich erinnere mich, dass ich dieses Problem mit Farbdiskrepanzen hatte, als ich ein Kind war, das Miniaturen malte. Es ist also nicht unangemessen, einen größeren Unterschied mit einer Lücke von fast 20 Jahren zu erwarten.

Je weiter wir in die Primaris-Ära des Games-Workshops vordringen, desto weiter entfernen wir uns von diesen klassischen Farben. Alle unsere alten Lieblingsfiguren werden neu erfunden - der Wert, alte passende Farben zu haben, schwindet stetig.

Klicken Sie auf diesen Link und kaufen Sie Ihre Hobbyartikel bei Element Games für Großbritannien und Europa zur Unterstützung von FauxHammer.com - Code verwenden “FAUX2768”An der Kasse für doppelte Belohnungspunkte.

Element Games Ad

Unterstützen Sie FauxHammer.com auf Patreon

Werden Sie Patron!

Was denkst du darüber? Rezension? Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Wenn Ihnen gefällt, was wir hier tun, können Sie wirklich dazu beitragen, mehr Inhalte mit einer Freigabe auf einer beliebigen Social-Media-Plattform zu fördern.

Klicken Sie unten auf diesem Bildschirm auf die Freigabelinks (oder links für Computer und Tablets).

Möchten Sie mit dem Blog auf dem Laufenden bleiben? Sie können RSS in der Seitenleiste oder per E-Mail unten abonnieren

(Die Seitenleiste befindet sich unter dem Artikel über mobile Geräte.)

Autor

  • Selbsternannter Chefredakteur von FauxHammer.com - Aber ich muss dem Team dafür danken, dass es existiert und es mir ermöglicht, mir eine Rolle zu geben - ohne sie bin ich nur ein Nerd mit einem Computer und einer Plastiksucht.

Zusammenfassung
Prüfungsdatum
Überprüfter Artikel
Mantel D & #039; Waffenfarbe
Autorenbewertung
31star1star1stargraugrau
Produktname
Mantel D & #039; Waffenfarbe
Über FauxHammer 212 Artikel
Selbsternannter Chefredakteur von FauxHammer.com - Aber ich muss dem Team dafür danken, dass es existiert und es mir ermöglicht, mir eine Rolle zu geben - ohne sie bin ich nur ein Nerd mit einem Computer und einer Plastiksucht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .