Warcolours Review für Miniaturmaler

Über 100 Geschenkideen für Miniaturmaler - Banner

Bitte beachten Sie: Diese Seite verwendet Affiliate-Links. Unsere Partner werden in der Seitenleiste auf angezeigt die Homepage

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Hervorgehoben

Los geht's dann, heute schauen wir uns mit unserer eine andere Lackmarke an Warcolours Bewertung für Miniaturmaler.

Klicken Sie auf diesen Link und kaufen Sie Ihre Hobbyartikel bei Element Games für Großbritannien und Europa zur Unterstützung von FauxHammer.com - Code verwenden “FAUX2768”An der Kasse für doppelte Belohnungspunkte.

Element Games Ad

Unterstützen Sie FauxHammer.com auf Patreon

Werden Sie Patron!

Die besten Farben für Miniaturen und Wargames-Modelle

Dieser Artikel ist Teil unserer Serie Die besten Farben für Miniaturen und Wargames-Modelle.

Beste Farben für Miniaturen & Wargames-Modelle - Vorgestellt

Wenn Sie herausfinden möchten, welche Farben für Ihre Projekte am besten geeignet sind, lesen Sie bitte unsere Best Paints Artikel indem Sie auf das Bild oben klicken.

Warcolours Paint Range - Zusammenfassung

Warcolours ist ein solider Konkurrent zu Marken wie Armeemaler & Zitadelle vor allem, wenn Sie bedenken, dass Sie wohl bessere Farbe bekommen, billiger. Während die Einschichtfarben nicht genau das sind - Sobald Sie sie in den Griff bekommen, haben Sie unglaublich feine pigmentierte Farben, die ultra-glatt sind.

Alles in allem ist dies derzeit die am intelligentesten produzierte Farbpalette für Ihre Miniaturen Schichtfarben Bestehend aus allen Haupttönen von einem typischen Farbrad bis zur eindeutigen Anzeige der auf jeder Flasche angegebenen Farbopazität. Sogar der Flaschenstil und die verfügbaren Größen selbst wirken sich für Sie als Miniaturmaler aus.

Sie kreuzen im Wesentlichen alle Kästchen an, die Sie beim Kauf von Miniaturfarben ankreuzen möchten, und sie tun dies sofort.

Warcolours Paint Range

Warcolours haben uns die folgenden Farben geschickt, um ihr Sortiment zu testen. Wir haben unten eine begrenzte Auswahl, mit der wir verschiedene Typen und Farben für die gesamte Produktlinie ausprobieren können. Diese ist zum Zeitpunkt des Schreibens recht umfangreich und umfasst Folgendes:

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Farben auf Gestell

Und alles, was vor einigen technischen Farben steht - die im Gegensatz zu einigen Marken die wahre Verwendung dieses Begriffs sind. Diese arbeiten mit dem Rest der Lacklinie (oder anderen Acrylmarken) zusammen und verändern die Eigenschaften der Farbe.

Alles von Grundierung zu Lack ist verfügbar, mit einer Vielzahl von mittleren Typen dazwischen. Will ein Glänzenderes Finish, füge das Medium hinzu, möchte ein machen Glasur, füge das Medium hinzu, möchtest du dein eigenes machen Kontrastfarben oder Metallics? Fügen Sie einfach das entsprechende Medium hinzu. Sie verkaufen sogar Trocknungsverzögerer, Bürstenreiniger und Entmineralisiertes Wasser. Das ist noch nicht einmal die halbe Liste Technische Farben Seite für noch mehr

Dieses Sortiment ist wirklich das komplette Miniaturmalerpaket!

Ich muss ein paar Griffe machen Die Webseite Es ist jedoch ein wenig verwirrend - nur um diese Liste oben zusammenzustellen, hatte ich etwas Mühe.

Im Allgemeinen sind alle Farben in den Varianten 15 ml und 250 ml erhältlich. Einige sind auch bei 30 ml erhältlich. - Sie wählen die gewünschte Flaschengröße auf derselben Seite wie die gewünschte Farbe aus, außer;

Die gebräuchlichsten Farben sind die Schichtfarben, die aus irgendeinem Grund die haben 15ml Flaschen auf einer ganz anderen Seite als die 230ml Flaschen? Es ist schon seltsam, dass dies 230 ml sind, nicht 250 ml wie der Rest, sondern die letztere Seite bietet Ihnen sogar 3 verschiedene Versionen von Orange 1 an?

Nur um es ein bisschen unorganisierter zu machen Tinten Lassen Sie die Größe der Flasche auswählen, nachdem Sie die Farbe ausgewählt haben - das Gegenteil von jeder anderen Seite. Selbst auf der Kategorieseite „Einzelfarben“ ist es schwer zu erkennen, dass Sie Kategorien betrachten. Das Hauptbild für jede Kategorie hat eine einzelne Farbe anstelle des Bilds des Bereichs (Ein Bild, das für einige Kategorien verfügbar ist, sobald Sie die Seite dieser Kategorie aufrufen).

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Farbdiagramm abgeschlossen

Ein Artikel, der im Shop erhältlich ist (seltsamerweise im Bereich Zubehör), ist ein E-Chart mit allen Farben. Obwohl jetzt die Tinten verfügbar sind (und seit mindestens einem Jahr), ist dies etwas veraltet.

Wenn der Teufel wirklich im Detail steckt, dann Warcolours könnte einige geringfügige Verbesserungen an ihrer Site-Organisation gebrauchen.

Ok, ich weiß also, dass ich nicht picke, aber es ist keine faire oder ausgewogene Bewertung, wenn ich nicht auf einige Negative hinweisen kann. Ansonsten bin ich eindeutig nicht objektiv. Aber wenn dies die Grenze der Kritik ist, die ich an der Reichweite habe - was sagt das über die Farben selbst aus? Werfen wir einen Blick darauf.

Warcolours Verpackung

Zunächst möchte ich nur sagen, wie dankbar ich das bin Warcolours ist ein europäisches Unternehmen (aus Zypern). Sie haben keine Ahnung, wie glücklich ich bin, eine Bewertung mit meiner ursprünglichen Farbschreibung mit „U“ zu schreiben. Ich habe jetzt zu viele gemacht, bei denen ich die Verwendung des Produktnamens erneut überprüfen musste, damit ich das U entfernen kann. Hier ist also ein Häkchen für Warcolours für die "richtige" Schreibweise der Farbe!

Schauen Sie auch, wie wunderschön diese Flaschen sind!

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Sehr undurchsichtig - Ein Anstrich

Die oben genannten Farben stammen aus der Highly Opaque One-Coat-Reihe, 8 der 20 verfügbaren Farben. Diese Farben enthalten auch einen Glasrührer. Obwohl sie so dünn sind wie sie, frage ich mich, ob sie überhaupt notwendig sind? Ich würde es vorziehen, wenn es die Schichtfarben wären, die ein Rührwerk enthalten (sie tun es nicht). Trotzdem ist es schön, dass sie enthalten sind, da es so viele gibt Andere Marken das braucht sie eindeutig und berechnet dir extra für das Privileg.

Das Markieren der Opazität auf den Flaschen ist eine absolut geniale Idee. Es gibt 5 Deckkraftstufen, die auf die verschiedenen Bereiche verteilt sind.

  • Sehr undurchsichtig
  • Undurchsichtig
  • Halbopak
  • Durchscheinend
  • Transparent

Diese Opazitätsstufennamen sind auf die Flaschen geschrieben. Am deutlichsten ist jedoch, wie viele der 3 Balken in der kleinen Grafik ausgefüllt sind.

Von leer (durchscheinend) bis 3 volle Balken (undurchsichtig) - das sind sowieso die ersten 4 Ebenen.

Das Sehr undurchsichtige Einschichtflaschen habe einen vierten Balken. Dies deutet darauf hin, dass diese One-Coat-Linie nach den Originalveröffentlichungen und herauskam Warcolours entschied, dass es zu mühsam war, zurück zu gehen und all ihren alten Etiketten einen zusätzlichen leeren Balken hinzuzufügen. Genau wie beim Aktualisieren der E-Chart auf ihrer Website (oh ja, ich war dort).

Das Kunstwerk ist klar, ohne aufdringlich zu sein, und das, was Sie am meisten sehen können, ist die Farbe! Zu viele Marken verdecken den Großteil der Flasche mit dem Etikett. Hier können Sie genau sehen, wie viel Farbe Sie noch haben. Es wurden Punkte hinzugefügt, weil sie ein schwarzes Etikett für helle Farben und ein weißes Etikett für dunkle Farben hinzugefügt haben - einfach, effektiv.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - undurchsichtig

Während die Farben oben und unten alle von der sind Schichtbereich - Ich habe sie getrennt, da die Flaschen oben als undurchsichtig und die Flaschen unten als halbopak gekennzeichnet sind (wir werden uns das in Kürze ansehen).

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Semi Opaque

Das Schichtfarben sind wirklich der geniale Teil dieses Sortiments, als ich mir die Flaschen, die wir erhalten haben, zum ersten Mal ansah, war ich von der Namenskonvention abgeschreckt.

Orange 3 ist nicht gerade kreativ. Firaga wäre ein besserer Name gewesen, aber vielleicht bin ich immer noch nicht über die schlechte Übersetzung von Final Fantasy VII hinweg. Während Andere Marken haben große Anstrengungen unternommen, um kreative Namen zu entwickeln für Miniaturfarben, Warcolours habe es einfach gehalten.

Und diese Einfachheit ist tatsächlich sinnvoller als jeder andere Bereich.

In seiner einfachsten Darstellung, Warcolours bieten Farben in Form von 18 verschiedenen Farbtönen an (dann eine Flasche Schwarz und eine Flasche Weiß). Jeder Farbton bietet 5 Varianten, wobei 3 die reinste (zentrale) Farbe ist. Dann werden 2 & 1 immer heller und 3 & 4 dunkler.

Mathematisch sind dies nicht einfach tonale Verschiebungen zum Wert jedes Farbtons, sondern hellere / dunklere Versuche bei jedem Farbton. Schließlich können Sie Ihre eigenen Tonwertverschiebungen vornehmen, indem Sie einfach Graustufen einmischen.

Wenn man bedenkt, dass das durchschnittliche Farbrad für den Einzelhandel (meins sowieso) nur 12 Farbtöne aufweist, haben wir hier eine immense Farbpalette mit dem enthaltenen Fleisch und 3 verschiedenen Grautönen.

Selbst mit diesen 4 vom Tisch haben wir noch 2 Farbtöne mehr als ein 12-Farbton-Farbrad. Ein direkter Vergleich zeigt, dass wir mehr Grüns und mehr lila / rosa Farbtöne haben. Dies ist sinnvoll, da das menschliche Auge mehr Schattierungen als jede andere Farbe (insbesondere Grün) sehen kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie innerhalb dieses Bereichs alle Hauptelemente haben, um so ziemlich jede gewünschte Farbe zu erzeugen. Die meisten sind sofort aus der Flasche erhältlich. Wenn Sie sich mit Miniaturmalerei beschäftigen, insbesondere aus Warhammer-Sicht, erhalten Sie Triaden (auch bekannt als Citadel Color System). Wobei jede Grundfarbe 2 Hervorhebungsstufen aufweist. Mit WarcoloursWenn Sie jede Farbe 3 als Grundfarbe behandeln, haben Sie jetzt 2 Hervorhebungsstufen und 2 Schattierungsstufen, sodass Sie auf einfache Weise einen größeren Kontrast für Ihre Miniaturen definieren können - direkt aus der Flasche.

Kein Mist, sich an Farbnamen und Rezepte zu erinnern. Du willst das bisschen rot? Beginnen Sie mit Rot 3, schattieren Sie mit Rot 4 & 5 und markieren Sie dann mit Rot 2 & 1.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Transparent

Alle oben genannten Farben werden als transparent eingestuft, passen aber in 2 Warcolours Kategorien Schatten und Tinten.

Das Schatten (20 Farben) ergänzen direkt die 18 verfügbaren Farbtöne in der Ebenenkategorie, dann mit Transparent Black und Transparent White…

…warte was?

Transparentes Weiß? WarcoloursWenn Sie lesen, schauen Sie sich bitte noch einmal die Namen Ihrer Lackfarben an - langsam. Oder senden Sie mir so schnell wie möglich eine Flasche davon! Wie können Sie "transparent" - "weiß" ... haben?

Tinten weise (11 Farben) haben Sie Farbe 9 Farbtöne und wieder schwarz-weiß.

Der Unterschied zwischen den Farben und Tinten ist gering, aber signifikant. Wie Sie wahrscheinlich wissen, werden Farbtöne im Allgemeinen als Waschmittel verwendet. Tinten sind umgekehrt und werden in der Regel für fein kontrollierte Details verwendet. Beide können verwendet werden, um Glasuren für subtile Farbverschiebungen herzustellen (aber auch die meisten Acrylfarben).

Sie sind beide als transparent gekennzeichnet, allerdings auf der E-Chart Die Tinten werden als durchscheinend aufgeführt (weil sie veraltet sind).

Warcolours Opazitätsprüfung

Jetzt habe ich noch nie zuvor Opazitätstests für eine Überprüfung durchgeführt. Es gibt so viele Bewertungen für Miniaturfarben, bei denen die Leute einige Farben auf Papier oder Pappe klopfen und sagen: "Hey, wir haben diese getestet und wir denken das."

Und das ist vollkommen in Ordnung für eine schnelle Überprüfung, aber ich war immer der Ansicht, dass dies kein fairer Anwendungsfall ist. Niemand malt mit diesen Farben Papier oder Pappe - sie malen Modelle. Deshalb male ich immer Modelle für Bewertungen. (Ich werde gleich darauf zurückkommen).

Aber Warcolours schickte mir 2 Schachbrettkarten mit diesen Farben. Auf der Unterseite befand sich eine einfache Anweisung: „Testen Sie die Abdeckung Ihrer Farben!“

Ok dann werde ich ...

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Testkarte A.

Also zog ich das hochopake Einschichtrot heraus und schlug es auf eine der Karten.

Ach je…

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Testkarte B.

Um die reinste Form davon zu zeigen, ist das Foto oben so eingestellt, dass der weiße Teil der Karte reines Weiß und der schwarze Teil reines Schwarz zeigt. Während es die wahre Farbe des Rotes etwas unrealistisch macht, zeigt es den Abdeckungsgrad perfekt.

Aber auch hier malen wir mit diesen Farben keine seidenmatten Kartenstücke, oder? Wir malen Modelle, die eine Grundierung haben. Also habe ich meine eigenen Testkarten aus einigen alten Plastik-ID-Karten gemacht, mit denen ich das vordere Glas von den iPads abgenommen habe, um sie zu reparieren (jetzt sind es meistens feuchte Palettenrakel).

Ich habe diese nur schnell mit Airbrush bearbeitet Schwarzer, grauer und weißer Stynylrez-Primer von einem Dachs.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Testkarte C.

Unten habe ich jeweils 1 Schicht aufgetragen Sehr undurchsichtige EinschichtfarbenDiese Farben sind sehr dünn. Ich habe sie zunächst über eine Trockenpalette aufgetragen, da ich auch die Trocknungszeit getestet habe (sie ist sehr schnell). Mein Pinsel war leicht feucht, nicht nass. Nachdem ich zuvor Farben mit ähnlicher Konsistenz verwendet hatte, war mir bereits bewusst, dass es wichtig ist, diese Farben nicht zu stark zu verdünnen

Im Wesentlichen sind diese Schichten so ziemlich reine Farbe.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Sehr undurchsichtig - Ein Anstrich - Test 1

Ok, also sofort, das ist besser als auf der Hochglanzkarte. Auch hier habe ich die Stufen des Fotos so eingestellt, dass Weiß der Testkarte rein (Bildschirmebene) weiß und Schwarz rein schwarz ist.

Die Abdeckung ist viel besser als auf der obigen Testkarte. Sofortiger Beweis, dass das Testen von Farbe auf Papier oder Karte einfach nicht funktioniert?

Aber die "Ein Mantel”Malen… ist nicht…

… Einschichtlack. Es ist unglaublich dünn und glatt.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Sehr undurchsichtig - Ein Anstrich - Test 2

Nach einer zweiten Schicht (die neue schwarze Linie oben ist eine „dicke“ schwarze Schicht, um die Einschichtigkeit zu überprüfen). Wir können sehen, dass Schwarz, Blau und Lila gut abgedeckt sind (diese Farben sind für eine bessere Abdeckung in allen Bereichen bekannt, um fair zu sein), aber es gibt immer noch eine gewisse Transparenz.

Weiß, Rot, Orange, Gelb und Grün benötigen noch mindestens einen weiteren Anstrich. Besonders Rot und Gelb (wieder ziemlich häufig für diese Farben in zahlreichen Farbbereichen).

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Sehr undurchsichtig - Ein Anstrich - Test 3

Schließlich haben wir nach 3 Schichten eine vollständige Abdeckung für alle Farben. Das einzige, was ich auf dieser Karte nicht zeigen kann, ist, wie glatt diese Schichten mit sehr wenig Aufwand sind. Das Wichtigste dabei ist, dass es keine sichtbaren Pinselstriche gibt - ein Beweis dafür, wie dünn das Medium für diese Farbe ist und wie fein das Pigment ist.

Unten werden wir die vergleichen Sehr undurchsichtiger Einmantel malt zum Undurchsichtig und halbopak Farben. - Ich habe jeweils 1 Schicht aufgetragen.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Sehr undurchsichtig gegen undurchsichtig

Sowohl Schwarz als auch Weiß von der Ebenenbereich werden als undurchsichtig eingestuft (3 Balken). Wenn wir es neben den hochopaken One-Coat-Versionen sehen, können wir diese Deckkraft erkennen - es ist tatsächlich ziemlich ähnlich.

Wir können aber auch sehen, wie glatt diese Einschichtfarben sind! Ich weiß sofort, mit welchen ich lieber mehr Schichten auftragen möchte. Ich weiß, ich hätte das undurchsichtige Schwarz und Weiß verdünnen können Schichtfarben mehr nach unten, um eine gleichmäßigere Abdeckung zu erzielen, anstatt Pinselstriche wie bisher anzuzeigen - aber dann wären die Farben deutlich transparenter gewesen als gezeigt.

Bei Rot 3 und Gelb 3 sind sie als halbopak (2 Balken) gekennzeichnet. und hier fallen diese One-Coat-Farben am meisten auf. Von allen Lackmarken, die ich bisher gesehen habe, hat nur 1 Marke ein Basisrot, das hier besser abdeckt als Rot 3, und ich kenne keine Marke mit einem besseren Gelb (obwohl einige gleichwertig sind).

Für alle Schichtfarben in der Warcolours Bereich gibt es fast eine gleichmäßige Aufteilung zwischen opaken und halbopaken Farben mit einer Streuung von durchscheinenden Farben im gesamten. Dies ist sicherlich kein Fehler Warcolours Teil - es kommt nur darauf an, wie bestimmte Pigmente wirken.

Schauen wir uns jetzt einige durchscheinende und transparente Farben an.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - transparent-durchscheinend-hochopak

Warcolours schickte 4 blaue Farben in das Probenset, Oben von links nach rechts haben wir. Blaue Tinte (transparent), türkisfarbener Farbton (transparent), Blau 3 (durchscheinend) und einschichtiges Blau (sehr undurchsichtig). Schade, dass sie nicht Marine 3 und Marine 2 (andere Blues) gesendet haben, die für einen vollständigen Farbvergleich halbopak und opak sind.

Wie Sie hier sehen können, sind sowohl die Tinte als auch der Farbton transparent, wobei die Tinte ein reichhaltigeres Ergebnis liefert. Blau 3 (durchscheinend) ist immer noch etwas undurchsichtig, aber geringfügig weniger undurchsichtig als das halbopake Rot 3 und Gelb 3 von der obigen Karte.

Als ich das erhielt Warcolours Testkarte, die mich anweist, "die Abdeckung Ihrer Farben zu testen!" ich bin mir nicht sicher Warcolours wollte, dass ich in diese Tiefe gehe. Aber ich denke, dies ist ein viel klarerer Vergleich und wird Ihre Erwartungen angemessen festlegen, wann Sie Kaufen Sie diesen Bereich.

Alles in allem (mit Ausnahme des eindeutigen Marketingbegriffs „One-Coat“) sind die Deckkraftmarkierungen fair und eine fantastische Ergänzung, die dieses Sortiment von der Masse abhebt.

Warcolours-Anwendung auf Modelle

Es ist also Zeit, diese Farben auf einige Modelle zu bringen und zu sehen, was sie tatsächlich tun. Wie bei den Karten begann ich mit der Airbrush-Grundierung des Modells Schwarzer, grauer und weißer Stynylrez-Primer von Badger.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Space Marine 1 - Primer

Warcolours Airbrushing

Beim Airbrushing gibt es keine Probleme - obwohl ich zugeben muss, dass ich dies nur mit den Schichtfarben getan habe, da die hochopaken Farben für die subtilen Übergänge, die Sie mit einer Airbrush erzielen möchten, viel zu hart gewesen wären. Es gibt sicherlich Anwendungsfälle dafür, aber ich teste sie hier nicht.

Ich brauchte ein Farbschema für einige Space Marines, in dem ich so viele dieser Farben wie möglich in einem Projekt testen konnte. Nachdem ich sie eine lange Zeit angestarrt hatte (ich hatte diese Farben fast ein Jahr lang), entschied ich mich für das Salamander-Kapitel, hauptsächlich, weil ich noch keine gemalt habe.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Space Marine 2 - Green 3 - Semi-Opaque

Sicher, diese sind für Salamander etwas positiv, aber ich hatte One-Coat Green (das ist wie das Old Citadel Goblin Green), Green 3 Layer Paint oder Green Ink. Die letztere der 3 wäre die bessere Farbe für Salamander gewesen, ließ mich aber mit den anderen Farben für Glanzlichter und Schatten nirgendwo hin. Also lasst uns einfach mitspielen.

Mit nur ein bisschen Vallejo Airbrush Verdünner (obwohl warcolours auch einen verkaufen), Green 3 (Semi-Opaque) hinterließ ein perfektes Fell auf der Basis dieses Modells, sodass die Vorschattierung gut durchscheint.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Space Marine 3 - Türkisfarben - Transparent

Das gleiche gilt hier für die durchscheinende blaue Tinte, mit nur einem Hauch Airbrush-Verdünner, vielleicht 10: 1 Farbe zu Verdünner. Ich habe den oberen Teilen der Modelle und allen Stellen, die später stark hervorgehoben werden, eine kühle (temperaturbezogene) Schattierung hinzugefügt (so dass wir in diesem Bereich mehr Kontrast haben).

Warcolours Drybrushing

Für das Trockenbürsten habe ich das verwendet Artis Opus Serie D BürstenAnfangs mit dem halbopaken Gelb 3. Was trocken gebürstet ist, aber aufgrund der undurchsichtigen Natur wären einige Schichten erforderlich gewesen, um die gewünschte Intensität aufzubauen. Also wechselte ich zu One Coat Yellow, um alles auf einmal zu erledigen.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Space Marine 4 - Drybrush - Einschichtgelb - Sehr undurchsichtig

Beim Trockenbürsten mit diesen sehr undurchsichtigen Farben wurde mir sofort klar, wie schnell diese Einschichtlacke trocknen - zu schnell. Ich musste meinen Pinsel dreimal pro Mini nachladen, wobei normale Acrylfarben nur einmal geladen werden mussten. - Die Farben reagieren unerwartet, wenn sie mit Wasser gemischt werden, da die geringste Zugabe von H2O sie schnell von Farben in Waschmittel verwandeln kann - nicht das, was Sie tun brauche eine Trockenbürste.

Also habe ich die Einschichtfarbe in ihrer reinen Form belassen. Dies traf die Kanten der Modelle im Allgemeinen recht gut, hinterließ jedoch einen klassischen Drybrush-Effekt auf flacheren Bereichen. Etwas, an das ich nicht gewöhnt bin Bürsten der Serie D.. Sie geben normalerweise wirklich glatte Übergänge.

Ich bin mir sicher, dass ich mit der Zeit die richtige Balance finden kann, aber es hat mich nur gezwungen zu erkennen, dass diese Einschichtfarben ein anderes Tier sind als Ihre normalen Acrylfarben und gelernt werden müssen, um sie zu beherrschen - wie bei allem Neuen Ja wirklich.

Warcolours Malerei

Ich habe die Basisschichten des Modells mit den One-Coat-Farben fertiggestellt. Währenddessen legte ich sie auf meine nasse Palette und stellte schnell fest, dass sie wie nichts anderes Wasser absorbieren. Bevor ich mit dem Ausgießen der letzten Farbe fertig war, waren die ersten beiden ausgeblutet und verschmolzen.

Ich ging mit ihnen zurück zur trockenen Palette, aber sie trockneten super schnell aus, in der Hälfte der Zeit, als es übliche Acrylfarben tun würden.

Ich beschloss, nicht geschlagen zu werden und spülte meine nasse Palette aus, um von vorne zu beginnen. Anstatt den Schwamm mit der feuchten Palette zu benetzen, ließ ich ihn einfach feucht (wie ich es wahrscheinlich sowieso sollte) und trug nur ein wenig Farbe auf, wie 2 Tropfen pro Farbe.

Diesmal ein viel besseres Ergebnis, da die Farbe im Allgemeinen an Ort und Stelle blieb und nass blieb.

Dies verdünnte die Farbe jedoch immer noch und ich brauchte mehrere Schichten mehr als gewöhnlich, um die gesamte Schicht aufzutragen. Das One-Coat Yellow über den Schulterpolstern nahm 8 Schichten über das Grün.

Aber es sind 8 unglaublich dünne und super glatte Schichten.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Space Marine 5 - Drybrush - One Coat Layers & Drybrush

Die One-Coat-Farben sind auf der Website als matt / satiniert aufgeführt, aber alle von mir verwendeten Farben sind sehr deutlich satiniert.

Eine Sache, die Sie bei diesen Farben beachten müssen, ist, wie ein wenig Wasser einen großen Einfluss auf die Konsistenz hat. Ich musste mir sehr bewusst sein, dass ich fast das gesamte Wasser vom Pinsel nehmen musste, bevor ich sie mit Farbe belud. Zu nass und diese Farbe würde überall hingehen.

Auch hier ist es kein Problem, es ist nur so, dass sich diese One-Coat-Farben von Ihren normalen Acrylfarben unterscheiden. Es gibt viele Unterschiede zu ihnen - nicht viele der Online-Malanleitungen verwenden diese Arten von Farben, sodass Sie möglicherweise nicht wissen, wie um sie richtig einzusetzen.

Warcolours Washes

Waschungen funktionieren jedoch ziemlich genau so, wie Sie es erwarten würden. Für transparente Farben sind sie immer noch undurchsichtiger als Farbtöne vieler anderer Marken (im Grunde sind sie dunkler als Citadel-Farbtöne).

Ich mag das, weil es bedeutet, dass ich eine dunklere Farbe bekommen kann, wenn ich tiefere Teile von Aussparungen haben möchte, aber ich kann es auch mehr verdünnen, um es heller zu machen. Wenn ein Farbton zunächst nicht dunkel ist, kann ich ihn nicht dunkler machen, wenn ich muss. Das bedeutet also nur, dass weniger Schatten länger dauert.

Unten habe ich den Fleischton auf die Aussparungen der Panzerplatte aufgetragen

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Space Marine 6a - Flesh Shade

Hier habe ich den Türkisfarben aufgetragen.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Space Marine 6b - Türkisfarben

Hier gibt es nicht viel zu sagen, sie tun, was ich von einem Schatten / einer Wäsche erwarte. Sie fließen gut und verdunkeln sich in den Bereichen, in denen sie sich dicker niederlassen, stärker. Wenn Sie zu viel anwenden (wie ich es auf der Testkarte oben getan habe), werden sie sich zusammenschließen und Gezeitenmarkierungen machen.

Ich werde die Modelle nicht mit dem waschen Warcolours malt, wenn ich den fertigen Artikel trotzdem mache - ich werde ihnen einen Glanzlack geben und dann Waschmittel auf Ölbasis auftragen. Aber das ist nur mein bevorzugter Stil.

Warcolours Semi-Opaque Colors

Nur um den Artikel zu beenden und weil ich so viel Spaß mit den Schichtfarben hatte, wollte ich nur die halbopaken Farben zeigen, die auf die Basen aufgetragen wurden.

Diese Basen bestehen nur aus Kork und UV-Harz und sind dann schwarz grundiert. Hier ist keine Vorbeschattung erforderlich, da ich möchte, dass sie dunkel sind und sich von der hellen Rüstung der Marines abheben.

Ich habe mehrere Schichten Red 3 aufgetragen, um die Intensität langsam zu erhöhen.

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Basis 1 - Rot 3 - Halbopak

Dann gleich wieder mit Orange 3

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Base 2 - Orange 3 - Semi-Opaque

Zum Schluss noch etwas Gelb 3

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Basis 3 - Gelb 3 - Halbopak

Und dann mit ein bisschen Opaque White fertig

Warcolours Paint Range Review für Miniaturen und Wargames-Modelle - Basis 4 - Weiß - Undurchsichtig

Ich gebe zu, dass dies die ersten Lava-Basen waren, die ich gemacht habe. Verzeihen Sie mir, dass sie ein wenig gegrillten Käse aussehen lassen. Aber für ungefähr 40 Minuten Arbeit - sie werden den Job machen.

Nostalgie '88

Ich habe einige der Nostalgie '88 Farben zum Vergleich in gekauft eine weitere Bewertung - Ich wollte sie hier gegen die Behauptung präsentieren, dass sie mit den ursprünglichen Zitadellenfarben übereinstimmen.

Gut basierend auf meiner gründlichen Analyse - ich kann zuversichtlich sagen ... Sie könnten es sein.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Kriegsspielmodelle - Blood Red vs Blood Red 1

Ich hatte die beiden Farben oben für unsere Coat d'arms Bewertung da es Behauptungen gibt, dass dies die gleichen Farben sind (siehe diese Überprüfung für weitere Details) - Ich habe mir diese Bewertung angesehen, die ich gekauft habe Warcolours Nostalgie '88 Blutrot zum weiteren Vergleich. Da habe ich auf der gelesen Warcolours Website, dass ihre Nostalgie-Reihe "die ursprünglichen Zitadellenfarben" entspricht.

Ich würde auch Ich habe mein altes Blutrot in eine Tropfflasche gegeben inzwischen

Ich sprühte 3 Modelle auf (wischen Sie über das Bild oben, um die Modelle zu sehen), um festzustellen, ob es einen Unterschied gab, und bemerkte sofort, dass die Warcolours Blood Red war nichts wie die anderen beiden (bleib aber bei mir). Ich habe einen direkteren Vergleich 0- gemacht und es kann einen guten Grund geben, warum diese unterschiedlich sind.

Coat d'arms Review für Miniaturen & Wargames-Modelle - Blood Red vs Blood Red 2
Warcolours - Zitadelle - Wappen

Als ich das obige Instagram-Bild gepostet habe, Warcolours selbst kommentierten tatsächlich, um darauf hinzuweisen, dass ich eine Citadel Paint verwendet hatte, die ab 1994 veröffentlicht wurde. Ihre Farben entsprachen nur den ursprünglichen Zitadellenfarben von 1988.

Sie sind anders?

Jetzt bin ich in den 1990er Jahren (speziell 1994/1995) mit Warhammer aufgewachsen, wie viele andere auch. Meine Einführung in Warhammer erfolgte erst, nachdem sie diese hexagonalen Töpfe herausgebracht hatten.

Ich war mir zwar ihrer früheren runden Töpfe bewusst - der gleichen Töpfe wie die oben gezeigten für Nostalgia '88 und Coat d'arms. Ich hatte noch nie einen besessen und wusste nicht, dass die Lackfarben zwischen den beiden verschiedenen Flaschentypen überhaupt unterschiedlich waren (da beide sowieso von HMG hergestellt wurden).

Nachdem ich bei eBay oder mir den Kauf einer hexagonalen Zitadelle Blood Red gekostet habe, fürchte ich mich zu überlegen, was einer der Originaltöpfe kosten würde. Ich habe auch keine Ahnung, wo ich überhaupt den alten runden Topf Citadel Blood Red beziehen könnte, um diesen Test durchzuführen.

Ich nehme an, das Mitnehmen hier ist, dass die Warcolours Nostalgie '88 Farben passen nicht zu den sechseckigen Topffarben von Citadel.

Aber sie können, wie sie behaupten, Streichhölzer für die 1988 erschienenen Originalfarben sein. Wenn jemand einen Originaltopf bekommen kann, lassen Sie es mich wissen - ich würde sie gerne direkt vergleichen.

Warcolours - Der gefleckte Maler

Normalerweise nehme ich keine Kommentare von Drittanbietern in meine Rezensionen auf. Kurz nachdem ich dies auf sozialen Kanälen veröffentlicht habe, hat einer meiner persönlichen Lieblings-Miniaturmaler den folgenden Kommentar abgegeben.

Ich habe viel von Warcolours und sie sind großartige Farben, aber sie haben 1-2 Hauptprobleme:

1. Die Farben sehen oft absolut nicht so aus wie die Farben auf der Website. (Das Fleischset zum Beispiel).

2. Die Farben in einem bestimmten Bereich sind oft zu nahe, als dass es einen praktischen Unterschied geben könnte. Gelb 1-5 ist unglaublich nah am gleichen Farbton und in Wirklichkeit braucht man nur Gelb 1 und 5. Es sind absolut keine so vielen Zwischenprodukte erforderlich. Sie können zu Recht keinen persönlichen Unterschied feststellen.

Das heißt, sie sind einige meiner Lieblingsfarben. Das Olivenset ist ein atemberaubender grüner Übergang und das transparente Fleisch fühlt sich an, als würde man betrügen, wenn man es mit dem Airbrush bürstet, um glatte Hauttöne zu erhalten.

Chris - AKA: Der gefleckte Maler

Das gebe ich zu Warcolours hat uns nicht alle Farben von 1-5 geschickt und wir hatten nur 1 von jedem. Ich glaube, das oben Genannte ist wertvoll zu wissen, wenn Sie in diesen Bereich gehen,

Ich vertraue Chris 'Kommentaren voll und ganz. Um seine Anmeldeinformationen zu sehen, überprüfen Sie seine Facebook Seite und Youtube Videos. Sie sehen - er weiß, wovon er spricht.

Warcolours Verfügbarkeit

Warcolours Farbsets sind bei Amazon für die USA erhältlich (Denken Sie daran, es gibt ein U in Aquarell), was ein Häkchen ist, weil wir gesehen haben, dass die meisten US-Kriegsspiele ihre Einkäufe tätigen werden Amazonas anstatt ein paar kleinere Fachhändler (möglicherweise unbekannte / nicht vertrauenswürdige) zu jagen.

Ich persönlich habe noch keine in einem Friendly Local Game Store gesehen und wenn ich suche Warcolours Großbritannien, um Lieferanten zu finden, ist das Hauptergebnis die Warcolours-Website.

Und das ist in Ordnung, Warcolours bieten weltweiten Versand und zu einem fairen Preis. Als ich zwei von ihnen bestellte Nostalgie '88 Farben zum Vergleich in eine weitere Bewertung (was ich schwöre, wird von HMG in Großbritannien hergestellt - wir werden sehen) und der Versand war vergleichbar mit Verkaufsstellen in meinem eigenen Land.

Sie können einzelne Farben in verschiedenen Größen oder in Sets für einen besseren Wert kaufen.

Ich wünschte nur, sie würden die Website-Organisation ein bisschen besser regeln und professioneller machen - es ist nicht „schlecht“, es trifft mich einfach direkt in meiner OCD.

Verbessern Warcolours-Farben mein Hobby?

Nun, es kommt darauf an, was Sie wollen.

Ich werde es jetzt aus dem Weg räumen, das sind keine magischen Farben, die dich sofort zu einem besseren Maler machen. Aber sie sind gute Farben, die mit allen großen Miniaturmarken mithalten können.

Wenn wir diese Grundlage nehmen und dann die wahren Stärken dieser Linie betrachten, sehen wir sofort, dass dies viel intelligentere Farben sind als jede andere Marke.

Sie können deutlich sehen, wie viel Farbe sich in ihnen befindet. Sie kennen die Deckkraft, ohne sich daran erinnern zu müssen, welche Farbe wie x oder y wirkt. Sogar die Farbnamen sind einfach viel besser. Jeder Farbton hat 5 verschiedene Töne. Einfach!

Das Einschichtige Farben sind ganz anders als Ihre üblichen Acrylfarben und können etwas lernen. Es gibt jetzt einige Marken mit dieser Art von Farbe und es sollte wirklich eine ganz neue Kategorie für sie geben. Mein Rat hier ist, es zu versuchen, dann noch einmal und dann noch einmal. Sie können sie hassen, aber Sie können auch diese "Eureka!" Moment, nach dem wir alle Minis-Maler suchen.

Als Anfänger folgen viele Maler Online-Anleitungen und wählen die Farben aus, die Maler verwenden. Aber sobald Sie diese Anfängerzone verlassen und Ihre eigenen Farbschemata erstellen, stellen Sie schnell fest, dass Rot Rot und Gelb Gelb ist. Sie brauchen kein Caliban-Grün, um einen dunklen Engel zu malen. Sie brauchen nur Dunkelgrün. Warum also die Komplexität all dieser Farbnamen und indirekten Varianten hinzufügen, wenn Sie hier problemlos 5 kostenlose Grüntöne erhalten können, zusammen mit einem Farbton links und einem Farbton rechts. Wenn Sie etwas Schwarz-Weiß hinzufügen, haben Sie so ziemlich das gesamte Spektrum, das Sie benötigen könnten.

Warcolours Paint - Letzte Gedanken

VorteileNachteile
Einschichtig (glatt + feines Pigment)
Schöne klare Flaschen
Deckkraftsymbol
Einfaches klares Benennungssystem
Große Flaschen erhältlich
Tropfflaschen FTW!
Billiger als Zitadelle
Starke Farben
One-Coat ist nicht One-Coat
Website etwas falsch organisiert

Hatte ich als Anfänger gewusst, was ich jetzt als Miniaturmaler weiß? Ich hätte wahrscheinlich mit dieser Marke angefangen und wäre nicht woanders hingegangen. End-to-End ist das Komplettpaket.

Alle Farbtöne, die Sie benötigen, mit jeweils 5 (6, wenn Sie die Farbtöne einschließen) relativen Varianten. Alles in hübschen Flaschen mit deutlichen Markierungen hinsichtlich der Opazität. Das heißt, Sie müssen sich nicht an jede Farbkonsistenz erinnern - Sie haben eine sanfte Erinnerung an jede Flasche, damit Sie wissen, was Sie von allen erwarten können, wenn Sie einige verwendet haben. Je älter ich werde, desto wichtiger scheint diese Funktion zu sein.

Dann haben Sie alle möglichen Medien zur Verfügung, die Sie sich wünschen können.

Das Einschichtige Farben sind nicht ganz das, aber wenn Sie mit ihnen anfangen, werden Sie sie wahrscheinlich bald lieben. Und wenn Sie wirklich ein Problem mit dem Marketingbegriff „One-Coat“ haben, fragen Sie sich, ob Sie jemals etwas von Games Workshop gekauft haben. Wenn ja, dann kaufen Sie bereits einige Massenmarketingstrategien ein - wenn nicht, dann…. Nun, fair genug, Sie können den Namen ausgraben.

Ich nehme an, was ich sage, ist; wenn Sie noch keine „vollständige“ Sammlung einer Lackmarke haben (oder auch wenn Sie dies tun). Wenn Sie all dies zur Verfügung haben, werden Sie so ziemlich alle Farbbeschränkungen beseitigen, die Sie als Miniaturmaler haben.

Klicken Sie auf diesen Link und kaufen Sie Ihre Hobbyartikel bei Element Games für Großbritannien und Europa zur Unterstützung von FauxHammer.com - Code verwenden “FAUX2768”An der Kasse für doppelte Belohnungspunkte.

Element Games Ad

Unterstützen Sie FauxHammer.com auf Patreon

Werden Sie Patron!

Was denkst du darüber? Rezension? Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Wenn Ihnen gefällt, was wir hier tun, können Sie wirklich dazu beitragen, mehr Inhalte mit einer Freigabe auf einer beliebigen Social-Media-Plattform zu fördern.

Klicken Sie unten auf diesem Bildschirm auf die Freigabelinks (oder links für Computer und Tablets).

Möchten Sie mit dem Blog auf dem Laufenden bleiben? Sie können RSS in der Seitenleiste oder per E-Mail unten abonnieren

(Die Seitenleiste befindet sich unter dem Artikel über mobile Geräte.)

Autor

  • Selbsternannter Chefredakteur von FauxHammer.com - Aber ich muss dem Team dafür danken, dass es existiert und es mir ermöglicht, mir eine Rolle zu geben - ohne sie bin ich nur ein Nerd mit einem Computer und einer Plastiksucht.

Zusammenfassung
Prüfungsdatum
Überprüfter Artikel
Warcolours Farben
Autorenbewertung
41star1star1star1stargrau
Produktname
Warcolours Farben
Über FauxHammer 212 Artikel
Selbsternannter Chefredakteur von FauxHammer.com - Aber ich muss dem Team dafür danken, dass es existiert und es mir ermöglicht, mir eine Rolle zu geben - ohne sie bin ich nur ein Nerd mit einem Computer und einer Plastiksucht.

2 Kommentare

  1. Für Drucker ist transparentes Weiß ein Medium, das die Dichte der Tinte, aber nicht die Farbe ändert, sodass ein Rot blasser und nicht rosa wird.

  2. Also habe ich gerade das komplette Layer-Set bekommen. Ich genieße sie wirklich, besonders die Namenskonvention.

    Das Management der Wassermenge auf ihnen war schwierig, auf der nassen Palette werden sie nur sehr schnell dünner. Ich muss sie noch trocken probieren.

    Die Farben funktionieren nicht wie die, die ich zuvor verwendet habe. Viele Gezeitenflecken, aber ich möchte sie mit dem Tensid ausprobieren.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .